Über mich

Mein Name ist Jana und ich wohne mit meinem Mann und meiner Tochter in Wolfenbüttel. Ich bin Lehrerin an einem Gymnasium und unterrichte dort die Fächer Deutsch und Werte und Normen.

Ein schwerer Start

Zu Beginn der Stillzeit mit meiner Tochter mussten wir viele Hürden nehmen, bis sich eine angenehme Stillbeziehung entwickelt hatte. In dieser Zeit habe ich mich bereits intensiv mit dem Thema Stillen beschäftigt, mich mit anderen Müttern ausgetauscht und viel zum Thema gelesen. Ich war in der schwierigen Anfangszeit froh, kompetente Begleitung von Fachpersonal und einfühlsame, tatkräftige Unterstützung durch mein Umfeld zu erfahren – andernfalls hätte ich wahrscheinlich nur wenige Wochen gestillt und dies sehr bedauert.

Der Wunsch, andere zu unterstützen

Die Erfahrung, dass auf einen sehr holprigen Anfang durch kompetente Hilfe und emotionale Stützung eine harmonische Stillzeit folgen kann, ließ in mir den Wunsch entstehen, auch andere Mütter in ihrer Stillzeit zu begleiten. Deshalb entschied ich mich für die Ausbildung zur Stillbegleiterin beim DAIS (Deutsches Ausbildungsinstitut für Stillbegleitung), die ich im Mai 2021 abgeschlossen habe.

Ich möchte Müttern Lösungsmöglichkeiten  aufzeigen, die sie durch Probleme in der Stillzeit geleiten können und Wege näher bringen, wie man sich bei Stillwunsch bereits in der Schwangerschaft vorbereiten kann.